#24 Knockout und ProcessWire

  • Dienstag, 14. Mai 2013, 19:00 Uhr
  • Fak. Informatik (Raum E010), Nöthnitzer Straße 46, Dresden (OpenStreetMap)
  • Vorträge von Erik und Francesco

Knockout

Erik stellt Knockout vor, eine JavaScript-Bibliothek zum einfachen Erstellen interaktiver, webbasierter Benutzerschnittstellen.

Ohne weitere Abhängigkeiten kümmert es sich um (minmalinvasives) Templating, Databinding und erlaubt die elegante (weil deklarative) Angabe von Beziehungen zwischen den Daten. Statt unzähliger manuell verwalteter Eventhandler und DOM-Updates werden nur die Beziehungen zentral im ViewModel angegeben und den Rest erledigt Knockout.

Als Entwickler braucht man sich nur auf die Ausgestaltung des ViewModels zu konzentrieren und kann schneller komplexere Anforderungen umsetzen.

ProcessWire

Francesco geht nochmals auf das bereits im CMS-Showdown angerissene CMS/CMF ProcessWire ein (diesmal in der nötigen Breite und Tiefe) und zwar hauptsächlich deswegen, weil er es mittlerweile besser kennt und davon so begeistert ist.

ProcessWire ist open source und modular aufgebaut, lässt sich problemlos erweitern, ist schnell, skaliert sehr gut und bietet eine kinderleichte und mächtige API an. Außerdem wurde ProcessWire mit dem Gedanken entwickelt extrem flexibel und anpassbar zu sein. Es zwingt dem Entwickler also keine vordefinierte bzw. in Blei gegossene Arbeitsweise auf. Wenn man doch mal nicht mehr weiter weiß hilft einem die erstklassige Community schnell und kompetent weiter.


Das Treffen wird per Video-Live-Stream übertragen. Die Video-Aufnahme wird nach dem Treffen automatisch auf unserem Bambuser-Channel verfügbar sein.

Das Ganze findet in der Informatik-Fakultät der TU Dresden im Raum Raum E010 statt.